Zum Inhalt springen

Kohlenstoffentfernung

Ökosystempartner beraten und investieren in die Entwicklung von ONCRA

Um die globale Erwärmung zu bekämpfen, gelten seit 2016 die Pariser Abkommen, Teil der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC). Um ihre Ziele zu erreichen, müssen jedoch Eine bloße Reduzierung der Emissionen wird nicht ausreichen. Die Oxford Principles und andere internationale Initiativen befürworten die Verwendung von Kohlendioxidentfernung (CDR) um die Klimaziele der Welt zu erreichen

Die Climate Cleanup Foundation ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, den Klimawandel umzukehren. Mit einer Bank und zwei niederländischen Regionalregierungen Pionier der CO2-Entfernungsbuchhaltung. Mit systemische Interventionen Sie skalieren natürliche Klimalösungen wie Algen, Bambus, Agroforstwirtschaft und Gesteinsverwitterung. Weitere Informationen zur Stiftung finden Sie unter klimareinigung.org.

Oncra steht für Open Natural Carbon Removal Accounting. Oncra erleichtert Entfernungsgutschriften für naturbasierte Lösungen. Gutschriften werden ausgestellt basierend auf Messungen und offene empirische Kreditierungsmethoden. Oncra existiert, um zu fördern verteilte Skalierung des natürlichen Kohlenstoffabbaus in Richtung Gigatonnenmaßstab, indem Bewertungen vereinfacht, die Kostenschwelle gesenkt und der Umfang der Abbauwege erweitert wird.

Wir entfernen Kohlenstoff mit der Natur in vier Bereichen. Oncra zertifiziert Projekte, die Kohlenstoff in Bauwerken, Land, Ozeanen und Felsen speichern. 

ONCRA Carbon Removal Credits sind nicht nur Emissionsgutschriften. ONCRA führt bei den Projekten einen „Doughnut-Check“ durch und bewertet Zusatznutzen wie Biodiversität, sauberes Wasser und sinnvolle Arbeitsplätze. ONCRA-Credits stellen Projekte mit „multipotenten“ Vorteilen dar, die mehrere Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) erfüllen. Lesen Sie mehr über Donut-Ökonomie.

Auf der Grundlage von Messungen werden Gutschriften für die CO2-Entfernung ausgestellt. ONCRA verlangt, dass alle Verfahren und Messungen befolgt werden ISO-Normen. Dazu gehören ISO 14064-1 (zur Quantifizierung von Treibhausgasemissionen und -abbau) und ISO 14064-2 (zur Bereitstellung von Leitlinien auf Projektebene) und ISO 14064-3 (zur Validierung und Verifizierung), ISO 14040 und 14044 (zur Ökobilanz). , ISO 10694 (Trockenbrennverfahren) und ISO 14235 (Sulfochromoxidationsverfahren). Alle Daten sind offen zugänglich.

Wir verlangen von Käufern, dass sie sich an die Oxford Offsetting Principles halten. Die Oxford Offsetting Principles wurden eingeführt, um die mit bestehenden Offsetting-Systemen verbundenen Risiken zu reduzieren.

Lesen Sie mehr über die Oxford Offsetting-Prinzipien.

Sind Sie ein Kohlenstoffbauer, ein Algenzüchter, ein Innovator für verbesserte Verwitterung oder ein biobasierter Bauunternehmer, der Kohlenstoff mithilfe naturbasierter Lösungen entfernt? Dann bietet Oncra ein maßgeschneidertes Open-Source-Buchhaltungsrahmenwerk für die CO2-Entfernung ohne Vorabkosten an. Oncra ist unabhängig, gemeinnützig und basiert auf Wissenschaft, Messdaten und empirischen Anrechnungsprinzipien.

Häufig gestellte Fragen

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein